Veranstaltungen im Ev. Treffpunkt und per Telefon-/Videokonferenz

Unter Beachtung von Auflagen und Regeln zum Infektionsschutz während der Corona-Pandemie finden unsere Gottesdienste wieder im Evangelischen Treffpunkt statt. Da die Anzahl der Besucher auf ca. 40 Personen beschränkt ist, streamen wir sie zusätzlich live auf YouTube und stellen sie danach zum späteren Anschauen online.

Erntedankbrief 2021 des HVLG

Erntedankbrief 2021 des HVLG

An(ge)dacht August/September

Neige, Herr, dein Ohr und höre! Öffne, Herr, deine Augen und sieh her!

2. Könige 19,16

 

Diese Gebetsworte an Gott passen, so finde ich, in unsere heutige Situation, in der wir uns zurzeit befinden.

Corona und Mutanten haben die Welt voll im Griff. Jeden Tag die Zahlen von neu Infizierten, Gestorbenen und neuen Mutationen führen zu Verunsicherungen und Ängsten.

An(ge)dacht Juni/Juli

Nähe statt Distanz

Habe ich richtig gelesen? Eigentlich ist seit über einem Jahr „Distanz statt Nähe“ das Leitmotiv. Es hat Folgen, zunächst für das Virus, welches sich nicht mehr so schnell verbreiten kann. Das ist gut so. Aber es hat auch andere Konsequenzen: Rentner haben keinen Gesprächspartner und werden einsam. Die Generationen können einander nicht helfen, da sie in unterschiedlichen Haushalten leben. Schüler gehen nicht zur Schule und lernen nicht von- bzw. miteinander. Menschen verlieren ihre Arbeit und bangen um den Lebensunterhalt. Freunde können sich nicht treffen und die Freundschaft verblasst. Das soziale Miteinander nimmt ab, weil jeder für sich kämpft. Die Gemeinde verkleinert sich, da Ängste vor Ansteckung existieren und niemand zu Veranstaltungen eingeladen wird. Entscheidungen sind mühsamer, weil es nur digitale Treffen gibt.

An(ge)dacht April/Mai

Christus ist Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.

Kolosser 1,15

 

An(ge)dacht Februar/März 2021

Freut euch darüber, dass eure Namen im Himmel verzeichnet sind!

Lukas 10,20

 

Betrachtung zur Jahreslosung 2021

Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!

Lukas 6,36

 

An(ge)dacht Oktober/November 2020

Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum HERRN; denn wenn’s ihr wohlgeht, so geht’s euch auch wohl.

Jeremia 29,7

 

„Suchet der Stadt Bestes…“ – für viele Christen sicher ein altbekannter Vers. Kalter Kaffee sozusagen: Wir sollen uns gesellschaftlich engagieren. Ist doch klar. Was gibt‘s dazu noch zu sagen?

Nun, vielleicht eher zu fragen: Wo und wie machen wir das denn? Wo sehen wir als einzelne, aber auch zusammen als Gemeinde unsere gesellschaftliche Verantwortung?

An(ge)dacht August/September 2020

Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.

Psalm 139,14

 

Die Haare nicht blond genug, die Haut zu faltig, die Beine nicht muskulös genug, der Bauch zu groß und bei den inneren Werten gibt es auch Abzüge. So fällt mein Urteil aus, wenn ich mich betrachte.

An(ge)dacht Juni/Juli 2020

Der Engel des HERRN rührte Elia an und sprach: Steh auf und iss! Denn du hast einen weiten Weg vor dir.

1. Könige 19,7

 

Es gibt körperliche Belastungen, die uns die Kräfte rauben. Eine lange Wanderung. Ein Tag mit tausend Terminen. Eine anstrengende lange Autofahrt. Die ganzen Haushaltsarbeiten. Ein Besuch für das ganze Wochenende. Eine sportliche Anstrengung. Ein Umzug. All das. Wir geben körperlich unser Bestes und sind am Ende kaputt. Müde. Geschafft. Dann freuen wir uns auf eine Pause, auf das Bett am Abend. Auf den Urlaub. Auf das Wochenende.

Seiten

Landeskirchliche Gemeinschaft Hannover RSS abonnieren